Eine Veranstaltung von PariJus

LWR-05/2019 Höferecht

11.12.2019 09:00 - 17:00 - Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Standort Köln-Auweiler

Anmeldung

LWR-05/2019 – 11.12.2019, Köln-Auweiler - Höferecht

KOSTENLOS
Zur Anmeldung klicken Sie bitte auf „Registrieren“; die mit * gekennzeichneten Felder enthalten Pflichtangaben.

Informationen zur Veranstaltung

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 9 bis 17 Uhr - Köln-Auweiler - LWR-05/2019

Höferecht - Grundlagen und aktuelle Entwicklungen

Die Erbfolge nach der Höfeordnung soll verhindern, dass landwirtschaftliche Betriebe in unwirtschaftliche Größen zersplittert werden. Nur der wirtschaftsfähige Alleinerbe übernimmt den Betrieb unterhalb des Verkehrswerts. Die Interessen der „weichenden Erben“, die Fragen der Wirtschaftsfähigkeit oder ob der Betrieb überhaupt unter die Höfeordnung fällt, ist häufig streitig und wird im Seminar an praktischen Fällen und der aktuellen Rechtsprechung diskutiert. Das Seminar schließt mit einem Ausblick auf die Europäische Agrarpolitik ab 2021.

Anmeldeschluss: 28. November 2019

Programm

9.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung Ursula Sens, Geschäftsführerin PariJus gGmbH

Grußwort Martin Dahlmann, Vizepräsident Landwirtschaftskammer NRW

Einführung in das Seminarthema Dr. Mechthild Baumann, Seminarleiterin

9.30 Uhr Rechte und Pflichten ehrenamtlicher Richter Sabine Kreins, Richterin am Amtsgericht Euskirchen

11.00 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr Grundzüge der Höfeordnung - Wer erbt den Hof? Ute Gerlach-Worch, Vorsitzende Richterin am OLG Hamm

12.45 Uhr Mittagspause

13.45 Uhr Einzelfragen der Wirtschaftsfähigkeit Christiane Graß, Fachanwältin für Agrarrecht (DGAR)

15.15 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Was kommt auf die Landwirte zu? Die Gemeinsame Agrarpolitik nach 2020 Dr. Jan Dietzel, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

17.00 Uhr Ende des Seminars

Tagungsort:

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Standort Köln-Auweiler, Gartenstr. 11, 50765 Köln, Seminarraum 2

Wegbeschreibung: https://www.landwirtschaftskammer.de/gartenbau/standorte/pdf/auweiler.pdf

PariJus

Haben Sie spezielle Fragen, die in dem Seminar beantwortet werden sollen?
Klicken Sie bitte am Ende dieser Seite auf Kontakt und stellen Sie Ihre Fragen. Wir leiten sie an die Referenten weiter.



Die Arbeit der PariJus gGmbH beruht auf drei Säulen. Die Säule „Wissenschaft & Forschung“ unterstützt die Forschung über Geschichte, Gegenwart und Reform der Beteiligung (sachkundiger) ehrenamtlicher Richter an der Rechtsprechung. Die zweite Säule „Bildung & Qualifikation“ vermittelt Multiplikatoren (Journalisten, Lehrern), haupt- und ehrenamtlichen Mittlern der politischen Bildung sowie den ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern Wissen über Gerichtsverfahren und Rechtsprechung. Die dritte Säule „Partizipation in der Justiz“ wendet sich an die Rechtspolitik bei der Entwicklung von Modellen, die gleichermaßen der Förderung von Teilhabe der Zivilgesellschaft wie der Verbesserung der Rechtsprechung dienen.


Ihre Nachricht an PariJus