Eine Veranstaltung von PariJus

LWR-03/2018 Der Streit ums Land

04.12.2018 09:00 - 17:00 - Rathaus Stuttgart

Anmeldung

LWR-03/2018 - 04.12.2018, Stuttgart

KOSTENLOS
Zur Anmeldung klicken Sie bitte auf „Registrieren“; die mit * gekennzeichneten Felder enthalten Pflichtangaben.

Informationen zur Veranstaltung

04.12.2018, 9 bis 17 Uhr - Stuttgart - LWR-03/2018

Der Streit ums Land - Regulierung des Grundstücksverkehrs und Klimawandel

Anmeldeschluss: 23.11.2018

Land wird immer knapper. Besonders in dicht besiedelten Gegenden wie Baden-Württemberg zieht sich der Streit ums Land quer durch die Gesellschaft. Die einen wollen Landwirtschaft betreiben, die anderen brauchen Flächen für den Wohnungsbau; die einen wollen ihr Geld investieren, die andere brauchen Naturschutzflächen. In diesem Seminar werden wir uns mit dem rechtlichen Hebel zum Schutz landwirtschaftlicher Flächen, dem Agrarstrukturverbesserungsgesetz (ASVG), beschäftigen. Besonderes Augenmerk legen wir auf das Vorkaufsrecht der Gemeinden, das für viel Streit sorgt und die Frage nach der Definition des Gemeinwohls wieder aufflammen lässt. Neben diesen inhaltlichen Aspekten gibt es auch die Möglichkeit, sich über die Rechte und Pflichten von ehrenamtlichen Richtern auszutauschen. Unser Seminarformat setzt sich zusammen aus Impulsvorträgen von Experten und moderierter Diskussion.

09:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung

Hasso Lieber, Geschäftsführer PariJus gGmbH

09:20 Uhr Einführung in das Thema

Dr. Mechthild Baumann, Seminarleiterin

09:30 Uhr Fluch oder Segen für die Landwirtschaft? Grundstückverkehrsrecht und das Vorkaufsrecht der Gemeinden

Susanne Pellen-Lindemann, Richterin am Amtsgericht Böblingen

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr Biotop oder Acker? Woher kommt die Ausgleichsfläche für den Wohnungsbau? – Einblicke in einen aktuellen Fall

Susanne Pellen-Lindemann, Richterin am Amtsgericht Böblingen

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Wenn das Klima den Bodenwert beeinflusst: Strategien zur Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel

DGAR

15:00 Uhr Kaffeepause

15:30 Uhr Meine Rechte Pflichten als ehrenamtlicher Richter – Zusammenarbeit mit den Berufsrichtern

Susanne Pellen-Lindemann, Richterin am Amtsgericht Böblingen

16:30 Uhr Abschlussdiskussion

17:00 Uhr Ende

Tagungsort:

Rathaus Stuttgart, 4. Stock, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart

PariJus

Haben Sie spezielle Fragen, die in dem Seminar beantwortet werden sollen?
Klicken Sie bitte am Ende dieser Seite auf Kontakt und stellen Sie Ihre Fragen. Wir leiten sie an die Referenten weiter.



Die Arbeit der PariJus gGmbH beruht auf drei Säulen. Die Säule „Wissenschaft & Forschung“ unterstützt die Forschung über Geschichte, Gegenwart und Reform der Beteiligung (sachkundiger) ehrenamtlicher Richter an der Rechtsprechung. Die zweite Säule „Bildung & Qualifikation“ vermittelt Multiplikatoren (Journalisten, Lehrern), haupt- und ehrenamtlichen Mittlern der politischen Bildung sowie den ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern Wissen über Gerichtsverfahren und Rechtsprechung. Die dritte Säule „Partizipation in der Justiz“ wendet sich an die Rechtspolitik bei der Entwicklung von Modellen, die gleichermaßen der Förderung von Teilhabe der Zivilgesellschaft wie der Verbesserung der Rechtsprechung dienen.


Ihre Nachricht an PariJus