Eine Veranstaltung von PariJus

EU-10 – 22.03.2022 – Europäische Grund- und Menschenrechte Teil 2

22.03.2022 18:00 - 21:30 - Online

Anmeldung

EU-10 – 22.03.2022 – GRCh und EMRK Teil 2 – Online

KOSTENLOS
Zur Anmeldung klicken Sie bitte auf „Registrieren“; die mit * gekennzeichneten Felder enthalten Pflichtangaben.

Informationen zur Veranstaltung

Europäische Grund- und Menschenrechte – Bedeutung für das richterliche Ehrenamt in allen Gerichtsbarkeiten / Teil 2: Schöffen

Online-Workshop am Dienstag, 22. März 2022, 18:00 bis 21:30 Uhr

Anmeldeschluss: 18. März 2022

  • Ehrenamtliche Richter, die sowohl bei einem Arbeits- bzw. Sozialgericht als auch als Schöffe tätig sind, können sich zu beiden Veranstaltungsteilen anzumelden. Interessenten aus der Verwaltungs- und der Finanzgerichtsbarkeit können sich ebenfalls bei einem Termin ihrer Wahl anmelden.

  • Zwei bis drei Tage vor dem Termin Ihrer Veranstaltung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Link für den Zugang zum Workshop. Mit einem Klick auf den Link (blaue Schrift) treten Sie dem Workshop bei. Ggf. werden Sie in einem Warteraum geführt, von dem die Teilnehmer zentral freigeschaltet werden.

PROGRAMM

18:00 Uhr

Einleitung: Strafsachen in der EU-Rechtsordnung

18:20 Uhr

Europäische Grundrechte – Bedeutung für das richterliche Ehrenamt unter Berücksichtigung der Prozessgrund-sätze des deutschen Strafverfahrens

  • 18:55 Uhr Pause

19:00 Uhr

Die einzelnen Grundrechte -- Das Recht auf ein faires Verfahren

  • 19:40 Uhr Pause

19:55 Uhr

Die Unschuldsvermutung -- Verhältnismäßigkeit und Rechtmäßigkeit

  • 20:35 Uhr Pause

20:40 Uhr

Doppelbestrafungsverbot (Art. 50 EU-GRCh, Art. 4 Protokoll Nr. 7 zur EMRK)
-- Die Wirkung der Allgemeinen Grundrechte (Diskriminierungsverbot etc.)

21:10 Uhr

Beantwortung von Fragen aus dem Chat

21:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Seminarteam:

  • Hasso Lieber, Staatssekretär a.D., Rechtsanwalt

  • Ursula Sens, ehem. Schöffin

PariJus

Haben Sie spezielle Fragen, die in dem Seminar beantwortet werden sollen?
Klicken Sie bitte am Ende dieser Seite auf Kontakt und stellen Sie Ihre Fragen. Wir leiten sie an die Referenten weiter.



Die Arbeit der PariJus gGmbH beruht auf drei Säulen. Die Säule „Wissenschaft & Forschung“ unterstützt die Forschung über Geschichte, Gegenwart und Reform der Beteiligung (sachkundiger) ehrenamtlicher Richter an der Rechtsprechung. Die zweite Säule „Bildung & Qualifikation“ vermittelt Multiplikatoren (Journalisten, Lehrern), haupt- und ehrenamtlichen Mittlern der politischen Bildung sowie den ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern Wissen über Gerichtsverfahren und Rechtsprechung. Die dritte Säule „Partizipation in der Justiz“ wendet sich an die Rechtspolitik bei der Entwicklung von Modellen, die gleichermaßen der Förderung von Teilhabe der Zivilgesellschaft wie der Verbesserung der Rechtsprechung dienen.


Ihre Nachricht an PariJus