Eine Veranstaltung von PariJus

LWR-01/2018 Bau- und Immissionsschutzrecht

23.11.2018 09:00 - 17:00 - Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist beendet.

Informationen zur Veranstaltung

23.11.2018, 9 bis 17 Uhr - Oldenburg - LWR-01/2018

Bau- und Immissionsschutzrecht in der landwirtschaftlichen Praxis

Anmeldeschluss: 11. November 2018

Altenteilerhäuser, Großviehanlagen, Windräder, Biogasanlagen – die Liste der Bauwerke, die zum Streit in der Landwirtschaft führen können, ist lang. Welche Auswirkungen hat eine „Massentierhaltungsanlage“ auf die Anwohner? Wie viele Windräder kann man einer Gemeinde zumuten? Auf welchem Grundstück darf ich für den Altenteiler bauen? Was ist rechtlich zulässig und was ist politisch vertretbar? Diese Fragen stehen am Schnittpunkt von Landwirtschafts- und Verwaltungsrecht. Ehrenamtliche Richter können mit Erfahrung und Sachverstand viel zu einer Entscheidung beitragen. Neben den inhaltlichen Aspekten besteht deshalb die Möglichkeit, sich über die Rechte und Pflichten von ehrenamtlichen Richtern auszutauschen. Unser Seminarformat besteht aus Impulsvorträgen von Experten und moderierter Diskussion.

Auch für ehrenamtliche Verwaltungsrichter

Programm

09:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung

Hasso Lieber, Geschäftsführer PariJus gGmbH

Hans-Joachim Harms, Direktor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

09:20 Uhr Einführung in das Thema

Dr. Mechthild Baumann, Seminarleiterin

09:30 Uhr Bau- und immissionsschutzrechtliche Probleme im Außenbereich nach § 35 BauGB. Vorhaben und Nachbarschutz im Außenbereich

Manfred Burzynska, Richter am Verwaltungsgericht Oldenburg

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr Fortsetzung des Themas

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Privilegiertes Bauen im Strukturwandel

Dr. Tilman Giesen, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kiel, Mitglied der DGAR

15:00 Uhr Kaffeepause

15:30 Uhr Meine Rechte und Pflichten als ehrenamtlicher Richter - Zusammenarbeit mit den Berufsrichtern

Brigitte Meyer-Wehage, Direktorin des Amtsgerichts Brake

16:30 Uhr Abschlussdiskussion

17:00 Uhr Ende

Tagungsort:

Landwirtschaftskammer Niedersachsen Mars-la-Tour-Str. 2, 26121 Oldenburg Hauptgebäude, 1. OG, Großer Sitzungssaal

PariJus

Haben Sie spezielle Fragen, die in dem Seminar beantwortet werden sollen?
Klicken Sie bitte am Ende dieser Seite auf Kontakt und stellen Sie Ihre Fragen. Wir leiten sie an die Referenten weiter.



Die Arbeit der PariJus gGmbH beruht auf drei Säulen. Die Säule „Wissenschaft & Forschung“ unterstützt die Forschung über Geschichte, Gegenwart und Reform der Beteiligung (sachkundiger) ehrenamtlicher Richter an der Rechtsprechung. Die zweite Säule „Bildung & Qualifikation“ vermittelt Multiplikatoren (Journalisten, Lehrern), haupt- und ehrenamtlichen Mittlern der politischen Bildung sowie den ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern Wissen über Gerichtsverfahren und Rechtsprechung. Die dritte Säule „Partizipation in der Justiz“ wendet sich an die Rechtspolitik bei der Entwicklung von Modellen, die gleichermaßen der Förderung von Teilhabe der Zivilgesellschaft wie der Verbesserung der Rechtsprechung dienen.


Ihre Nachricht an PariJus