Eine Veranstaltung von PariJus

LWR-02/2019 Landpacht

25.03.2019 09:00 - 17:00 - Haus der Landwirtschaft

Anmeldung

LWR-2/2019 - 25.03.2019, Herrsching am Ammersee

KOSTENLOS
Zur Anmeldung klicken Sie bitte auf „Registrieren“; die mit * gekennzeichneten Felder enthalten Pflichtangaben.

Informationen zur Veranstaltung

25.03.2019, 9 bis 17 Uhr - Herrsching am Ammersee - LWR-02/2019

Landpacht- und Grundstücksverkehrsrecht - Grundlagen und neuere Entwicklungen

Das Seminar soll die Zusammenarbeit mit den Berufsrichtern in den Blick nehmen. Welche Rechte und Pflichten haben die Ehrenamtlichen? Welche Probleme gibt es bei der Ausübung des richterlichen Ehrenamtes mit Befangenheit usw.? Im speziellen Teil des Seminars sollen wichtige Fragen, die vor den Landwirtschaftsgerichten verhandelt werden, anhand neuerer Entwicklungen in der Rechtsprechung aus gerichtlicher, anwaltlicher und gutachterlicher Sicht beleuchtet werden. Der Schwerpunkt der Tagung liegt auf dem Landpachtrecht vom Vertragsschluss bis zur Gerichtsverhandlung sowie dem Grundstücksverkehrsrecht, mit dem der Gesetzgeber in den Geschäftsverkehr mit landwirtschaftlich genutzten Grundstücken kontrollierend eingreift. Für die Teilnehmer besteht im Laufe der Veranstaltung Gelegenheit, sich untereinander über ihre Erfahrungen auszutauschen. Spezielle Fragen zum Thema können Sie gerne vorab mailen an info@parijus.eu. Diese werden im Seminar beantwortet.

Anmeldeschluss: 11. März 2019

Die Anzahl der Plätze ist auf 30 Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei. Fahrtkosten werden nicht erstattet. Es wird dringend gebeten, sich bei Verhinderung abzumelden, damit Teilnehmer von der Warteliste benachrichtigt werden können. Kommentarloses Fernbleiben verursacht unnötige Kosten und verhindert die Teilnahme von Interessenten auf der Warteliste.

Hinweis für Teilnehmer, die eine weite Anfahrt haben und am Sonntag anreisen wollen: Sie haben bis zum Anmeldeschluss die Möglichkeit, eine Übernachtung in der Tagungsstätte zu buchen (Tel. 08152-938 000, info@hdbl-herrsching.de, Selbstzahler!). Eine Stornierung der Buchung ist bis 5 Tage vor dem Seminar kostenfrei möglich.

Programm

09:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung

Hasso Lieber Geschäftsführer PariJus gGmbH

NN Bayerischer Bauernverband

09:30 Uhr Rechte und Pflichten als ehrenamtlicher Richter – Zusammenarbeit mit den Berufsrichtern

NN Richterin / Richter in Landwirtschaftsverfahren

11:00 Uhr Kaffeepause

11:15 Uhr Landpachtrecht – Grundzüge

Thomas Britzger Rechtsanwalt und Referent beim Bayerischen Bauernverband, Augsburg

12:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Landpachtrecht – neue Entwicklungen

Thomas Britzger Rechtsanwalt und Referent beim Bayerischen Bauernverband, Augsburg

13:45 Uhr Grundstücksverkehrsrecht – Grundlagen

Michael Fauck Bereichsleiter Recht beim Bayerischen Bauernverband, Mitglied der DGAR

14:30 Uhr Kaffeepause

15:15 Uhr Grundstücksverkehrsrecht – neue Entwicklungen

Michael Fauck Bereichsleiter Recht beim Bayerischen Bauernverband, Mitglied der DGAR

15:30 Uhr Der Sachverständige im Landpacht- und Grundstücksverkehrsrecht

Daniel Menges Landwirtschaftlicher Sachverständiger

17:00 Uhr Ende der Tagung

Tagungsort: Haus der bayerischen Landwirtschaft, Rieder Str. 70, 82211 Herrsching am Ammersee

PariJus

Haben Sie spezielle Fragen, die in dem Seminar beantwortet werden sollen?
Klicken Sie bitte am Ende dieser Seite auf Kontakt und stellen Sie Ihre Fragen. Wir leiten sie an die Referenten weiter.



Die Arbeit der PariJus gGmbH beruht auf drei Säulen. Die Säule „Wissenschaft & Forschung“ unterstützt die Forschung über Geschichte, Gegenwart und Reform der Beteiligung (sachkundiger) ehrenamtlicher Richter an der Rechtsprechung. Die zweite Säule „Bildung & Qualifikation“ vermittelt Multiplikatoren (Journalisten, Lehrern), haupt- und ehrenamtlichen Mittlern der politischen Bildung sowie den ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern Wissen über Gerichtsverfahren und Rechtsprechung. Die dritte Säule „Partizipation in der Justiz“ wendet sich an die Rechtspolitik bei der Entwicklung von Modellen, die gleichermaßen der Förderung von Teilhabe der Zivilgesellschaft wie der Verbesserung der Rechtsprechung dienen.


Ihre Nachricht an PariJus